Top
Zielinski & Rozen Parfümerie - Highlight für Augen und Nase - Der deutsche Kibbutz
fade
6324
single,single-post,postid-6324,single-format-standard,eltd-core-1.0,flow-ver-1.3,,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1480,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-dropdown-default,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
IMG_0562

Zielinski & Rozen Parfümerie – Highlight für Augen und Nase

Beim Bummel durch Neve Tzedek in Tel Aviv lasse ich mich gerne treiben. Von der Shalom Shabazi-Street bin ich in die Pines Street abgebogen und nach wenigen Metern vor den Stufen zum Laden der Parfümerie Zielinski & Rozen gestanden. Bereits beim ersten Schritt in den Laden war es um mich geschehen!

 

Klein aber fein. Im Industrial-Style eingerichtet, mit einem leicht historischen Touch und einem Sortiment, das zum Schnuppern, Anfassen und Wohlfühlen einlädt. Seifen in den tollsten Duftrichtungen, schlicht in braune Papiertüten verpackt und mit handbeschriebenen Aufkleber beklebt. Eine sehr persönliche Note, die mir gut gefällt. Kombinationen wie Amber/Schwarzer Pfeffer, Zitrone/Rosmarin, Amber/Neroli, Bergamotte/Minze/Limette, Neroli/Limette/Zitronenstrauch und viele andere mehr sind ein Traum für die Nase. Neugier wecken Zahlen wie 2645 oder Namen wie Clean. Sauber, rein, klar – so sind die Seifen. Nach dem ersten Duschen mit einer der Seifen weiß ich, dass sie nicht nur traumhaft riechen, sondern auch ein wunderbares Hautgefühl hinterlassen. Sauber wie nach einem Besuch im Hamam und mit einem dezenten Duft. So soll es sein.

 

Das Hauptaushängeschild sind jedoch zweifellos die sehr außergewöhnlichen Parfums. Per Hand in dunkelbraune Flakons abgefüllt entsteht der Eindruck, dass das Parfum direkt aus dem Labor kommt. Auch hier bestechen die eigenwilligen Kombinationen. Qual der Wahl! Jeder Duft ist interessant. Die Konsistenz ist hochwertig und leicht ölig. Von schnellem Verfliegen keine Spur. Düfte, die einen den ganzen Tag begleiten und immer wieder anders riechen. Immer wieder kommt eine andere Komponente raus – immer wieder neu, nie langweilig. Ich werde nahezu täglich auf den ungewöhnlichen Duft angesprochen und erzähle immer stolz, dass ich den Duft in Tel Aviv entdeckt habe.
Die Verkäuferin hatte ein gutes Gespür für mich. Nicht zu aufdringlich, aber immer da. Mit ihrer herzlichen Art erfragte sie Vorlieben und Wünsche und empfahl mir die passenden Düfte. Kurz: Mit 6 Seifen und 3 Düften verließ ich den Laden. Und die Duschgele ließ ich nur zurück, weil es die leider nur in 1-Liter-Flaschen gibt und mein Koffer eh schon randvoll war.

 

Im Hotel in Yaffo saß ich dann glücklich auf dem Bett und schnupperte minutenlang an den Einkäufen. Ein Traum. Dank Flyer und Facebook habe ich schnell herausgefunden, dass es weitere Filialen gibt. Und Seifen und Düfte sind ja auch ein gutes Mitbringsel und Geschenk. Was spricht also dagegen, am nächsten Tag die Filiale in Laufentfernung vom Hotel Margosa in Yaffo (übrigens auch ein guter Tipp!) die Flohmarkt-Filiale in Olei Zion 5 zu besuchen? Nichts.

 

Auch diese Filiale bezaubert durch die Einrichtung und eine herzliche Verkäuferin. Michal Nuny war ab dem Moment, in dem ich ihr gestand, dass ich gestern in Neve Tzedek nicht genug eingekauft habe und Nachschub brauche, begeistert. Ich war bestimmt 30 min im Laden und entdeckte dank Michal immer wieder neue Schätze. Ein geschenkter Tester hier, ein Mini-Flakon meines Lieblingsduftes als Geschenk und wieder andere Kombinationen als in Neve Tzedek – Ergebnis: wieder 6 Seifen und einige Düfte mehr im Gepäck.

 

Um die Sache abzukürzen: Natürlich bin ich auf dem Weg nach Jerusalem einige Tage später auch noch in der Jabotinsky-Filiale reingeschneit und habe für eine sehr gute Freundin einen Duft gekauft: Die Kombination Weiße Rose, Grapefruit und Neroli ist seitdem ihr ständiger Begleiter. Und Platz für ein paar weitere Seifen wird sich schon finden…

 

Zurück in Deutschland habe ich alle Freunde beglückt und sogar meine Mutter, die mit ihren 73 Jahren sehr eigen ist, was Seifen und Düfte angeht. Empfindliche Haut und eigener Geschmack zeichnet sie aus. Seit der ersten Dusche ist auch sie schwer beeindruckt und möchte keine anderen Seifen mehr probieren. O-Ton Mütterchen: Die Entdeckung des Jahrhunderts.

 

Mein Plan für den nächsten Israel-Besuch: Ein Termin beim Parfümeur Erez Zielinski persönlich. Er mixt nach einem Gespräch mit dem Kunden ein individuell auf diesen zugeschnittenes Parfüm. Ich bin jetzt schon gespannt, was er für mich kombiniert!

 

Zielinski & Rozen findet Ihr in folgenden Filialen:

Olei Zion 5 im Flohmarkt von Yaffo
Pines 15 in Neve Tzedek
Sheinkin 22, Tel Aviv
Dizengoff 120, Tel Aviv
Jabotinsky 132, Tel Aviv

https://www.facebook.com/ZielinskiRozen/

 

Viel Spaß beim Schnuppern und Schwelgen in guten Gerüchen!

Eure Brigitta

Brigitta Stegherr
Brigitta Stegherr